Mittwoch, 9. April 2014

Fenchel-Tomaten-Suppe

Ursprünglich wollte ich ein Rezept nachkochen, aber während des Kochens habe ich es mir anders überlegt. Diese Suppe ist nicht für jedermann - wer Fenchel mag, wird sie lieben!

Die Zubereitung geht ganz schnell - wenn man einen Küchenhelfer hat, der einem die Schnibbelarbeit abnimmt. Als Kräuter habe ich 8-Kräuter von Iglo genommen, man kann aber mit allen erdenklichen Kräuterarten würzen.

Probiert es einfach aus :-)


Zutaten:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Fenchelknollen
Öl
1 Dose gestückelte Tomaten
400 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
Salz
Pfeffer
Koriander
Kräuter (entweder TK oder aus dem Garten)


Zubereitung:

Zwiebel, Knoblauch und Fenchelknollen ganz klein schneiden (ich habe den Lurch 10218 Power Mixer benutzt - ja, ich liebe ihn immer noch...) Alles zusammen in etwas Öl andünsten.

Das Gemüse mit den Tomaten und der Gemüsebrühe ablöschen und so lange kochen lassen, bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Ich habe etwa 10 Minuten kochen lassen, denn ich mag das Gemüse lieber bissfest.

Anschließend die Sahne dazu gießen, mit Salz, Pfeffer, Koriander und Kräutern würzen und noch einmal kurz aufkochen lassen.



Kommentare:

  1. Oh ja, mit dem Fenchel klingt das super! Allerdings vertrage ich keine Sahnesaucen udn suppen. Hast du ne Ersatzmöglichkeit, die nicht gerade Käse oder Sojacuisine ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Originalrezept war ohne Sahne. Ich würde dann vielleicht etwas Mehl mit Wasser vermischen und drunter rühren, damit die Suppe etwas dickflüssiger wird. Oder Frischkäse - aber du wolltest ja keinen Käse ;-)

      Löschen