Mittwoch, 15. Januar 2014

selbst gemachter Bresso

Sonntag ist Aufstrichtag :-)

Ich esse total gern Frischkäse und habe zufällig das Rezept für selbst gemachten Bresso gefunden. Zugegeben, er schmeckt nicht genauso, sondern viel viel besser.


Zutaten: 

200 ml Sahne
100 ml Schmand
250 g Quark
gefrorene Gartenkräuter (z. B. von Iglo)
Salz
Pfeffer
Knoblauch (wenn man möchte)


Zubereitung: 

Zuerst die Sahne steif schlagen, dann alle anderen Zutaten kurz unterrühren. Fertig :-) 

Im Originalrezept soll man die Masse in eine Schüssel mit Sieb geben und zwei bis drei Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen. Das werde ich nachher noch machen. Ich habe das Rezept wohl nicht richtig gelesen. Da ich für morgen was für aufs Brot brauche, esse ich den Bresso eben mit einer etwas anderen Konsitenz. Schmeckt aber auch gut :-)





Update:

So sieht der Bresso nach zwei Tagen aus. Er schmeckt total köstlich und ich werde wohl nie wieder welche kaufen ;-)





Kommentare:

  1. wie geil! Ich liebe Bresso, danke für das Rezept. Ich habe mir auch dieses Jahr vorgenommen alles was machbar ist selbst herzustellen und finde es toll, dass Du das auch durchziehst :)
    Wird auf jedenfall ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, so lange es die Zeit zulässt, werde ich es auf jeden Fall weiter durchziehen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ela: Hast du den dann noch auswässern lassen mit Sieb oder nur stehen lassen

    AntwortenLöschen