Freitag, 3. April 2015

Überbackene Tomaten (Hello Fresh)

Da ich diesen Blog nur noch als reinen Rezepteblog weiter führen möchte, habe ich beschlossen, dass ich ihn mal wieder mit Beiträgen füttern werde. 

Seit November 2014 haben wir die Hello Fresh Box abonniert (siehe auch meinen Post auf dem anderen Blog) und sind total zufrieden damit. Wir kochen ja nicht täglich und kommen mit den drei Rezepten (plus der Zutaten) in einer Woche genau hin. Ich möchte euch hier jede Woche mein Hello Fresh Rezept der Woche vorstellen. Die Wahl fällt mir nicht so leicht, denn bisher habe ich noch kein Gericht gekocht, das mir nicht geschmeckt hat. 

Fangen wir mal mit der Box der Kalenderwoche 13 an. Hier gab es folgende Gerichte zur Auswahl:

Thai-Nudel-Pfanne mit feinen Hähnchenstreifen und aromatischem Thai-Basilikum
Überbackene Tomaten auf geschmortem Rucola und cremigem Risotto
Bistro-Steak mit delikater Kerbel-Schalotten-Soße und Ofengemüse

Mein Gericht der Woche waren die überbackenen Tomaten!


Zutaten: 

2 große Tomaten
100 g Rucola
125 g Mozzarella
75 g Crème fraîche
1 Zwiebel
Knoblauch (nach Belieben)
Öl
Butter
Salz
Pfeffer
750 ml Gemüsebrühe
150 g Risottoreis


Zubereitung:

Zuerst heizt ihr den Ofen auf 200 Grad vor. Dann halbiert ihr die Tomaten und entfernt den Strunk und würfelt den Mozzarella. Für das Risotto könnt ihr auch schon mal die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und die Gemüsebrühe vorbereiten. Hier müsst ihr aber aufpassen, dass sie nicht kalt wird. Ich habe dafür einen Topf genutzt, den ich auf ganz schwacher Stufe auf den Herd gestellt habe. 

Damit der Rucola nicht an der Auflaufform kleben bleibt, fettet ihr diese ein und gebt den Rucola in die Form. Dann kommen die Tomaten mit der Schnittkante nach oben dazu. Jetzt würzt ihr alles mit Salz und Pfeffer, gebt 1 TL Crème fraîche auf die Tomaten und bestreut sie anschließend mit Mozzarella. Das Ganze kommt dann für ca. 15 bis 20 Minuten in den Ofen. 

Jetzt dünstet ihr die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Öl und etwas Butter an. Anschließend gebt ihr den Risottoreis dazu und bratet ihn ganz kurz mit. Dann wird die Gemüsebrühe nach und nach dazu gegeben. Bei diesem Rezept müsst ihr ständig im Risotto rühren, weil es sonst anbrennt. Am Ende muss der Reis das Wasser komplett aufgesogen haben. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sind Risotto und Rucola zur gleichen Zeit fertig. 

Wenn das Risotto fertig ist, rührt ihr 2 TL Créme fraîche unter und lasst es ein paar Minuten ziehen. Danach gebt ihr erst das Risotto auf einen Teller, dann den Rucola mit den Tomaten darauf. 

Das ganze dauert ca. 40 Minuten, wobei mir die Zeit gar nicht so lange vorkam. Das lag wohl daran, weil ich gleichzeitig mein aktuelles Buch gelesen habe und im Risotto gerührt habe :-)





Kommentare:

  1. Boah, das sieht so lecker aus! Die Kombination von Tomaten, Käse und Rucola hört sich sehr gut an. Das werd ich auch mal kochen. Danke fürs Rezept teilen.
    Ach, ich glaub ich muss auch mal wieder ne Boxenwoche machen. Die Rezepte sind auch immer gut.

    Lieben Gruß und schöne Ostern
    Anita ★

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin von allen Boxenrezepten bisher total begeistert gewesen. Die lassen sich wirklich immer tolle Sachen einfallen. Ich mag sie gar nicht abbestellen :-)

      Löschen