Sonntag, 15. September 2013

Knusperbrot mit Hanfmehl

Vor einigen Wochen habe ich ja eine Produktprobe der Firma HEMP SEED OIL EUROPE ltd. bekommen. Jetzt habe ich auch endlich Zeit das Hanfmehl auszuprobieren.

Hanfmehl hat - anders als man vielleicht vermuten wird - keine berauschende Wirkung. Es wird aus den gepressten Samenrückständen der Hanfpflanze hergestellt. Da es viele Proteine und Ballaststoffe enthält, ist es sehr gesund. Es sollte beim Backen aber nur als Zusatz verwendet werden, da es etwas nussig schmeckt. Ein Brot nur aus Hanfmehl würden wir also nicht als besonders angenehm empfinden. Daher wird empfohlen, dass man immer nur bis zu einem Drittel davon mit dem anderen verwendeten Mehl austauscht. Außerdem ist es glutenfrei, man kann es also auch mit anderen Mehlsorten (z. B. Kokosmehl oder Mandelmehl) mischen, falls man Gluten nicht verträgt. Ich habe aber hier die Variante mit ganz normalem Weizenmehl ausprobiert.


So sieht das Hanfmehl aus:





Zutaten:

450 g Weizenmehl (Type 550)
25 g Hanfmehl
25 g Butter
15 g Zucker
7,5 g Salz
1 Tütchen Trockenhefe
250 - 300 ml Milch
Öl für die Form





Zubereitung: 

Zunächst beide Mehlsorten miteinander vermengen, dann alle anderen Zutaten zugeben und so lange verrühren, bis ein fester Teig daraus geworden ist. Den Teig 30 Minuten lang an einem warmen Ort gehen lassen.





Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und nochmals 15 Minuten gehen lassen.





Eine Kastenform mit Öl ausstreichen, den Teig einfüllen und noch einmal 30 Minuten gehen lassen, dann mit einem Messer mittig anschneiden.





Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und 30 bis 45 Minuten lang goldbraun backen. Während des Backens eine Tasse Wasser auf den Boden des Ofens stellen.








Kommentare:

  1. Heyhey:) ICh habs immernoch nicht geschafft mit dem Mehl zu backen. Aber dein Brot sieht so gut aus, dass ich das vielleicht statt den geplanten bagles mache:) War es lecker?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, schon. Allerdings weiss ich nicht, ob ich mehr von dem Mehl hätte nehmen sollen. So wirklich nussig schmeckt es nicht. Vielleicht morgen, wenn es abgekühlt ist ;-) Bagles hab ich noch nie gemacht, will sie aber bald in Angriff nehmen :-)

    AntwortenLöschen