Donnerstag, 10. Juli 2014

Let´s Bake - Cynthia Barcomi






Let´s bake - Cynthia Barcomi
160 Seiten 
ISBN:  978-3442392421
17,99 Euro



Klappentext:

Von süß bis herzhaft, von schnell und einfach bis raffiniert.

Über 70 ganz neue Rezepte der Berliner Baking Queen! Alles ganz leicht nachzubacken und einfach unwiderstehlich. Mit vielen Extratipps, damit’s garantiert gelingt! Schokolade-Orangen-Muffins, Ziegenkäsemuffins, perfekte Brötchen, Blaubeerpfannkuchen, Buttermilch-Nuss-Waffeln, Zimt-Rosinen-Bagels, Himbeer-Cheesecake-Brownies, Variationen vom Apple Pie, weißer Schokokuchen, Marzipan-Cheesecake, Mokka-Cupcakes ...


Meine Meinung:

Neuerdings bin ich süchtig nach Rezepten, ganz egal, ob es ums Kochen oder ums Backen geht. Allerdings war mir Cynthia Barcomi vor diesem Buch gar kein Begriff. Ich bin sehr angetan von den tollen Rezepten, obwohl die von mir getesteten sehr aufwändig sind.

Zu Anfang des Buches erklärt Frau Barcomi Grundsätze des Backens, was gerade für nicht so geübte Bäcker wichtig ist. Allerdings muss ich auch sagen, dass die Rezepte in dem Buch eigentlich nichts für Backanfänger sind. Es ist zwar alles Schritt für Schritt erklärt, aber ich kann mir gut vorstellen, dass man als Anfänger schnell überfordert ist.

Die Rezepte umfassen Muffins, Scones & Biscuits, Waffles & Pancakes, Coffee Cakes, Breads & Bagels, Cookies & Brownies, Pies & Variations, Cakes & Cheesecakes, Cupcakes & Whoopie Pies und zum Schluss noch Desserts. Bisher habe ich nur eine Handvoll Rezepte ausprobiert und habe festgestellt, dass den meisten Menschen das Gebäck zu süß ist. Man sollte also zunächst etwas weniger Süße verarbeiten und sich dann an das Barcomi-Rezept herantasten.

Jedes  Rezept hat einen englischen Namen und wird zusätzlich auf deutsch übersetzt und ist oft auch mit einem persönlichen Kommentar versehen. Die Fotos sind sehr ansprechend und verleiten zum sofort-nachbacken-wollen.


"Let´s bake" ist ein wunderbares Backbuch, dessen Rezepte man zu besonderen Anlässen nachbacken kann, da diese oftmals sehr zeitaufwändig sind. Es lohnt sich!   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen